MEHR WETTBEWERBSFÄHIGKEIT IM GMP-UMFELD


In der Pharma-, Medizintechnik- und Lebensmittel-Industrie ist Qualitätssicherung ein integriertes Element der Produktion. Maschinenbauer sind gefordert, die Normen, Vorschriften und Richtlinien der Regulatoren zu berücksichtigen. Doch das primäre Interesse ihrer Kunden ist die Steigerung der Produktivität. Wie geht das zusammen?

Die regulatorischen Rahmenbedingungen für Hersteller von Getränken, Nahrungsmitteln, Arzneimitteln und medizintechnischen Erzeugnissen sind anspruchsvoll und komplex. Umfangreiche Regelwerke wie EU-GMP, PIC/S-GMP, HACCP, LMHV und viele weitere bilden nicht nur die Leitplanken für die Produktion, sondern auch für die Produktionsmittel. Produzenten und Maschinenbauer sitzen im selben Boot.

Die Frage ist, wie unter zunehmend restriktiveren gesetzlichen Vorgaben überhaupt noch wirtschaftlich und ertragswirksam produziert werden kann. Darauf gibt es zwei Antworten: Die eine heisst konsequente Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse – Stichwort Industrie 4.0. Die andere bezieht sich auf die Beschaffung: Mit intelligenten, GMP-konformen Komponenten und Baugruppen gelingt es Maschinenbauern, die auf den ersten Blick konträren Anforderungen einer sauberen und hoch effizienten Produktion unter einen Hut zu bringen. Bei Bachofen sind sie an der richtigen Adresse.
Mehrwert für Ihren Markterfolg
  • Bei der Beschaffung von Produkten, die den Normen und Standards der GMP entsprechen, reduziert sich der Recherche-Aufwand.
  • Vorevaluation von Produkten und Lösungen für spezifische Anwendungen im hygienekritischen Produktionsumfeld.
  • Dank dem Prinzip «alles aus einer Hand» reduziert sich der Beschaffungsaufwand.
  • Qualität, Zuverlässigkeit und widerstandsfähige Produktkonzepte gewährleisten einwandfreies Funktionieren auch in rauen Umgebungen.
Image title
Loading
Loading