AUTOMATISIERUNG KONSEQUENT VORANTREIBEN

Nachdem sich der Euro-Franken-Kurs etwas normalisiert hat, sehen die Perspektiven für die Schweizer Werkzeugmaschinenindustrie wieder rosiger aus. Jetzt gilt es, die Chancen von Industrie 4.0 zu nutzen und die klassischen Schweizer Stärken wie Innovationsfähigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit in Wettbewerbsvorteile umzumünzen.

Die Schweizer Werkzeugmaschinenbauer scheinen die schwierige Marktsituation der letzten Jahre überwunden zu haben. Die Abschwächung des Schweizer Frankens hat sie in den Exportmärkten wieder konkurrenzfähiger gemacht, doch für die meisten Unternehmen sind die Margen noch immer unbefriedigend.

Um bei den Erträgen zuzulegen, müssen die Schweizer Unternehmen einerseits die Umsetzung von Industrie 4.0 zügig vorantreiben und eine Vorreiterrolle übernehmen. Andererseits sind sie gefordert, die Effizienz bei der Entwicklung und Produktion ihrer Erzeugnisse zu steigern und die Kosten zu reduzieren.

Mit geeigneten Partnern wie Bachofen lassen sich diese Herausforderungen meistern. Dank technischer kompetenter Beratung und effiziertem Support helfen wir Ihnen, die Beschaffungsprozesse zu optimieren und unterstützen Sie aktiv bei der Entwicklung und Realisation von kundenspezifischen Lösungen. Damit Sie in kompetitiven Märkten erfolgreich bestehen können.

Mehrwert für Ihren Markterfolg
  • Bei der Beschaffung von Produkten, die den gesetzlichen Vorschriften entsprechen, reduziert sich der Recherche-Aufwand.
  • Vorevaluation von Produkten und Lösungen für spezifische Anwendungen in der Chemie- und Pharmaindustrie.
  • Dank dem Prinzip «alles aus einer Hand» reduziert sich der Beschaffungsaufwand.
  • Sicherheit bei Produkten und Funktionen bei Anwendungen in Berührung mit aggressiven Medien oder in explosionsgefährdeten Umgebungen.
Image title
Loading
Loading