Lieber nicht In die Luft gehen: Messen Ist besser

Druckluft kostet Geld, denn laufende Kompressoren verbrauchen teure Energie. Es ist also nicht nur ärgerlich, wenn Druckluft nutzlos verpufft, sondern auf die Dauer auch kostspielig. Das Druckluftmessgerät LDN 1000 von EGE erkennt minimalste Verluste und ermöglicht eine kostenoptimierte Steuerung des gesamten Druckluftsystems.

Das Druckluftmessgerät unseres Technologiepartners EGE-Elektronik GmbH misst mit höchster Genauigkeit Druckluftverbrauch, Durchfluss sowie Temperatur und funktioniert als Detektiv und Steuerzentrale zugleich.

Auch kleinsten Leckagen auf der Spur

Als Detektiv hat es die Fähigkeit, auch in gross dimensionierten Druckluftsystemen kleinste Leckagen zu ermitteln. Dies hilft dem Anlagenbetreiber, die undichte Stelle zu orten und das Leck zu beheben. Das Gerät bringt auch ans Tageslicht, welche Druckluftvolumen einzelne Arbeitsstationen oder Abteilungen abzapfen. Damit kann der Druckluftverbrauch entsprechend aufgeteilt und anteilmässig den verschiedenen Kostenstellen zugewiesen werden.

Optimierung des Druckluftverbrauchs

Peinlich genau nimmt es das Druckluftmessgerät LDN 1000 auch im Einsatz als Steuerzentrale. Mit intelligenten Funktionen wie Berechnung von Verbrauchssummen, Dosierung, Temperaturerfassung, Hysterese und Ausschaltverzögerung lässt sich der Betrieb des Gesamtsystems auf Effizienz trimmen und umfassend kontrollieren. Ein Sensor zeigt im Display den Druckluftverbrauch der angeschlossenen Bereiche, Anlagenteile oder Werkzeuge an.

Druckluftmengmesser EGE

Einfache Parametrierung am PC oder Laptop

Neben den frontseitigen Sensortasten ist das LDN 1000 mit einer IO-Link-Schnittstelle ausgestattet. Anwender können die Messwerte direkt durch die SPS anwählen un