Coole Gesamtlösungen: Mit Plattenwärmetauschern von Alfa Laval

Der beste Wärmetauscher ist nur die halbe Lösung, wenn die Auslegung zu wünschen übrig lässt. Mit Bachofen und Alfa Laval schlagen Gebäudetechniker zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erhalten ein Produkt, das in der Wärmeübertragung neue Standards setzt. Und sie können sich darauf verlassen, dass es von Bachofen für das jeweilige Projekt optimal ausgelegt wird.

Gebäudetechnik-Planer und Konstrukteure von HLK-Anlagen stehen immer wieder vor der Herausforderung, energiesparende Heizungs-/Kühlungslösungen zu entwickeln: für öffentliche Gebäude, Gewerbeimmobilien, Wohnungskomplexe oder ganze Industrieanlagen. Dabei ist jeweils zu klären, welche Wärmetauscher die projektspezifischen Anforderungen am besten erfüllen. Doch ebenso wichtig wie die Wahl des geeigneten, den Dimensionen angemessenen Systems ist die Auslegung. Nur wenn die auf der Basis der geplanten Applikation erstellten Berechnungen stimmen, erbringt der Wärmetauscher die erwartete Leistung.

System und Auslegung aus einer Hand

Gut fahren Planer und Anlagenentwickler mit einem Partner, der bieten kann, was zusammengehört: das passende System und das erforderliche Auslegungs-Know-how. Ob es um angenehm warme oder kühle Innenräume, um Idealtemperaturen in Data Centers, um die Beheizung von Swimmingpools oder um andere wärme-/kältetechnische Anwendungen geht: Mit der neuen T-Reihe von Alfa Laval und Bachofen sind beste Voraussetzungen für coole Gesamtlösungen gegeben.

Plattenwärmetauscher Alfa Laval

Der Wärmetauscher neu erfunden

Alfa Laval ist in den Bereichen Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling Weltmarktführer und investiert jedes Jahr 2 bis 3% des Netto-Umsatzes in die Entwicklung neuer Technologien. Zu den jüngsten Innovationen des Technologiepartners von Bachofen zählen die Wärmetauscher der T-Reihe. Diese unterscheiden sich äusserlich kaum von gängigen Erzeugnissen, überraschen aber durch ihr technologisch zukunftsweisendes Innenleben, das mit den üblichen «Waschbrettern mit Schokolademuster» nichts gemeinsam hat.

Ein einzigartiges Produktkonzept

Mit vier verschiedenen patentierten Plattentechnologien berücksichtigt Alfa Laval die differenzierten Anforderungen, die sich je nach Projekt und Zielsetzung in der Wärme/Kältetechnik stellen: Die unrunden OmegaPortTM-Bohrungen verbessern den Medienfluss und steigern den thermischen Wirkungsgrad. Die CurveFlowTM-Verteilfläche unterstützt den Medienfluss und minimiert das Risiko von Ablagerungen. Die asymmetrischen Plattenkanäle des FlexFlowTM-Plattendesigns eliminieren das Dilemma der unterschiedlichen Druckverluste bei unterschiedlichen Durchflussvolumen. Und die SteerLockTM-Plattenausrichtung ermöglicht eine präzise Plattenpositionierung und vereinfacht die Wartung.

Alfa Laval und Bachofen stehen für Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Wärmetauschsystemen. Weil die T-Reihe von Alfa Laval überzeugt. Und die Auslegung von Bachofen stimmt.

Downloads

Haben Sie Fragen?

Weitere Wärmetauscher von Alfa Laval entdecken.

Anwendungsbereiche

  • Beheizung von Gewerbe-Immobilien und Bürohäusern

  • Fernwärme- und Wärme-/Kälteanbindung ganzer Industriekomplexe und Wohnquartiere

  • Gewinnung erneuerbarer thermischer Energie aus Seewasser

  • Klimatisierung von Data Centers

  • Badewasser-Erwärmung und Wärmerückgewinnung von Schwimmbädern und Aqua-Parcs

  • Kühlung/Heizung von galvanischen Bädern und ganzen Produktionsstrassen

  • Effiziente Wärmeübertragung bei harten Industrieanwendungen

Wärmstens empfohlen

  • Verbesserter Produktfluss

  • Höhere Turbulenzen im Plattenkanal

  • Höhere Scherkräfte

  • Weniger Fouling respektive geringere Verschmutzungsneigung

  • Bessere Wärmeübertragung

  • Höherer thermischer Wirkungsgrad

  • Geringer Wartungsaufwand

  • Niedrige Betriebskosten

Weitere Fokusthemen im Bereich der Gebäudetechnik