Null Druck bei der Armaturenwahl: Bachofen hat die Auswahl

Mit der zunehmenden Komplexität gebäudetechnischer Anlagen wachsen auch die spezifischen Anforderungen an die Ventiltechnik. Diese muss präzis auf die Eigenschaften des zu transportierenden Mediums und die jeweilige Anwendung abgestimmt sein. Bachofen erleichtert die gezielte Evaluation der geeigneten Lösung mit verschiedenen Technologien aus einer Hand.

Die Ventiltechnik spielt in den Versorgungssystemen und Kreisläufen der Gebäudetechnik eine Schlüsselrolle. Für die Betriebssicherheit ist es entscheidend, dass für jede Anwendung die geeignete Technologie zum Einsatz kommt. Zum Beispiel verlangen aggressive und feste Medien nach Ventilen, bei denen der Durchfluss schnellstmöglich unterbrochen werden kann. Demgegenüber gibt es Anwendungen, bei denen der Durchfluss vorsichtig und langsam erfolgen muss, um Druckschläge zu verhindern. Die unterschiedlichen Erfordernisse in der Ventiltechnik machen die Beschaffung zu einem anspruchsvollen Unterfangen. Doch Bachofen stellt für jede Anwendung eine passende Lösung bereit.

Elektrisch betätigte Armaturen

Komplettlösungen von Bachofen: Elektrisch betätigte Armaturen

Die elektrischen Antriebe des Bachofen-Technologiepartners Valpes gibt es in verschiedenen Ausführungen in einer Bandbreite von 10 Nm bis 2400 Nm und Stromanschlüssen von 24V / 230V bis und mit 400V. Da die stromgetriebene Steuerung zwischen 6 – 20 Sekunden läuft, lassen sich mit diesen Ventilen Druckschläge vermeiden. Die elektrischen Antriebe sind für Regelanwendungen geeignet und können mit 4-20mA oder 0-10V gesteuert werden. Mit Zusatzfunktionen wie der Failsafe Option, welche bei einem Stromausfall das Ventil mittels Batteriestrom nochmals betätigen kann, oder den Konnektivitätslösungen wie Modbus oder Axmart welche die Antriebe kabelgebunden oder auch kabellos steuern lassen. Bei Bedarf liefert Bachofen bis DN 300 komplette Armaturen mit Antrieben und Kugelhähnen, die nach Kundenspezifikationen montiert werden.

Pneumatisch betätigte Armaturen

Die Alternative: Pneumatisch betätigte Armaturen von Bachofen

Die pneumatischen Antriebe sind für schnelles Öffnen und Schliessen konstruiert und decken mit verschiedenen Ausführungen und einem breiten Drehmoment-Spektrum eine Vielzahl von Anwendungen ab. Durch eine aufgebaute Rückmeldeeinheit kann die Ventilposition jederzeit digital überwacht werden. Auch pneumatisch betätigt sind Kugelhähne und Absperrklappen bei Bachofen bis DN 300 als fertig montierte Baugruppen erhältlich.

Kugelhähne

Anpassungsfähig: Kugelhähne von Bachofen

Die Standard-Messingkugelhähne eignen sich für Wasser, Gas und Öl sowie für pneumatische Zwecke. Sie sind in verschiedenen Formen mit verschiedenen Handgriffen lieferbar und erfüllen mit Zertifizierungen wie SVGW strenge Qualitätsstandards.

Absperrklappen

Universell einsetzbar: Absperrklappen von Bachofen

Diese Präzisionskomponenten eignen sich für alle Medien und können als Absperr- und Regelventile eingesetzt werden. Das geringe Losbrechmoment ermöglicht den Anbau kompakter Antriebe. Die Klappen passen immer, weil sich die Sitzringe den jeweiligen Medien anpassen lassen. Möglich sind EPDM, NBR, Viton oder mit PTFE ausgekleidete Sitzringe.

Mit Bachofen können Anlagenbauer die Beschaffung von Ventiltechnik gelassen angehen. Denn die kompetente Beratung der Bachofen-Spezialisten für Ventile und Armaturen führt ohne Umwege zur passenden Lösung.

Haben Sie Fragen?

Weitere Ventile und Armaturen entdecken

Anwendungsbereiche

  • Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

  • Medienversorgung industrielle Produktion

  • Medientransportsysteme aller Art

Vorbeugen ist besser

  • Ventiltechnische Lösungen für jeden Bedarf

  • Steuerung wahlweise elektrisch oder pneumatisch

  • Vielfältiges Zubehör für individuell konzipierte Applikationen

  • Auf Wunsch regelbar

  • Wenig Platzbedarf dank Kompaktbauweise

Weitere Fokusthemen im Bereich der Gebäudetechnik