Hygienetaugliche Ventiltechnik: Mit allen Standards und Normen im Reinen

Zu den besonders anspruchsvollen Elementen in Anlagen für die industrielle Lebensmittelproduktion zählt die Ventiltechnik. Neben den hohen, rein funktionellen Anforderungen müssen Ventile meist auch zahlreichen Standards und Normen erfüllen. Spezifische Ventile von Schubert & Salzer gehören zu den wenigen Produkten, die diesen Anspruch vollumfänglich erfüllen.

Die Zahl der regulatorischen Vorschriften für die Lebensmittelproduktion und deren Komplexität sind umfangreich. Jede einzelne Komponente muss so konzipiert sein, dass sie den hygienetechnischen Vorgaben entspricht und Kontaminationsrisiken so weit wie irgend möglich ausgeschlossen sind. Massgebend ist zum Beispiel der EHEDG-Standard, der keine Kompromisse zulässt. Besonders kritische Faktoren sind die Dichtungen und deren Übergänge sowie die Art und Beschaffenheit der Werkstoffe.

Herausforderungen EG1935/2004 und/oder EHEDG

Eine Hürde für die Zulassung einer Anlage ist zum Beispiel die Verordnung EG1935/2004. Diese fordert für eine vielzahl von Prozessen den Einbau von hygienegerechten Absperr- und Regelventilen, um die Hygienesicherheit über den gesamten Produktionsablauf durchgängig zu gewährleisten. Beim Bau von Anlagen für die Produktion nach den unterschiedlichen Anforderungen ist sicherzustellen, dass die mit Lebensmitteln und Getränken in Berührung kommenden Teile aus hygienischer Sicht unbedenklich sind. Für Regelkreisläufe und Absperrfunktionen gelten auch hohe Erwartungen im Hinblick auf Präzision, Standvermögen und Sicherheit.

Sterilventile und Schlauchventile - Schubert & Salzer

Mit der neuen Ventilreihe 6051 von Schubert & Salzer auf der regelkonformen Seite

Der Bachofen-Technologiepartner Schubert & Salzer gehört zu den wenigen Anbietern von Ventiltechnik, die für bestimmte Ventilreihen die Vorschriften der Verordnung EG1935/2004, EHEDG inkl. FDA konformen Dichtungen vollumfänglich erfüllt. Das Ventilkonzept der Ventilreihe 6051 ist totraumfrei ausgeführt. Die verwendeten Werkstoffe wurden nach strengen Hygienekriterien ausgewählt.

Weitere Ventile für vielfältige Anforderungen

Die Schlauchquetschventile 7078, 7071 und 7077 eignen sich für die Verarbeitung von pastösen, abrasiven, aggressiven, zähen sowie körnigen Medien. Bei diesen stehen verschiedene von der FDA zugelassene Schlauchqualitäten zur Verfügung. Deren Anwendungsbereich reicht bis hin zur Verarbeitung von Blutplasma.

Relevant für zukunftssichere Lösungen im Bereich Absperr- und Regeltechnik sind nicht nur vorschriftskonforme Produkte, sondern auch zuverlässige und langlebige Produkte von Bedeutung. Bachofen verfügt über die nötige Erfahrung und spezifisches Anwendungs-Know-how, um Sie bei der Umsetzung Ihrer Applikationen fachgerecht zu unterstützen.

Downloads

Haben Sie Fragen?

Bays Andrej 4352 web
Andrej Bays
Produktmanager
+41 44 944 13 90