Parker Viking Xtreme: Die Ventilreihe mit Crossover-Qualifikation

Nutzfahrzeuge und schweres mobiles Gerät müssen sich unter harten Umweltbedingungen bewähren. Um extreme Wetterbedingungen, schwieriges Gelände und hohe Leistungsanforderungen erfolgreich zu meistern, kommt es auf jedes einzelne Teil an. Die Ventile der Serie Viking Xtreme sind hart im Nehmen und grosszügig im Geben.

Für pneumatische Ventile im Fahrzeugbau gelten strenge Anforderungskriterien. Qualifizieren können sich nur Produkte, die unter extremen Belastungen zuverlässig ihren Dienst versehen, strengen Sicherheitsvorschriften genügen und sich in den begrenzten Platzverhältnissen von Motor- und Getrieberäumen sowie Versorgungsystemen problemlos montieren lassen.

Der Name ist Programm

Die Ventile der Serie Viking Xtreme von Parker werden ihrem Namen mehr als gerecht. Sie wurden speziell für den Einsatz unter herausfordernden Rahmenbedingungen entwickelt und überzeugen durch ihre robuste Konstruktion, ihre Leistung und ihre Vielseitigkeit. In aggressiven Salzsprühnebeltests und harten Vibrationsprüfungen haben diese Ventile bewiesen, dass sie jeder Situation gewachsen sind. Ausgestattet mit geeigneten Magnetventilen, ist ein Einsatz in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +60 °C möglich.

Widerstandsfähige, robuste Konstruktion

Korrosion und Verschmutzung sind für Parker Viking Xtreme kein Thema. Die Ventile sind aus eloxiertem Aluminium hergestellt, haben eine glatte Oberfläche und weisen keine schmutzfangenden Vertiefungen auf. Die Deckelschrauben bestehen aus rostfreiem Stahl, sodass sie sich im Laufe der Zeit nicht zu Schwachstellen entwickeln können. Bei Stromausfall lassen sich die Ventile durch eine einrastende oder frei bewegliche Handhilfebetätigung manuell steuern.

Die Ventile der Serie Parker Viking Xtreme erfüllen vollumfänglich die Anforderungen der Maschinenrichtlinie gemäss den Normblättern EN292-2 und EN983. Wie alle beweglichen Teile müssen auch diese extrem widerstandsfähigen Produkte von Zeit zu Zeit gewartet werden. Dafür stehen Ersatzteilsätze zur Verfügung.

NAMUR-Schnittstelle für Direktmontage auf Prozessventilen

Was sich unter Extremverhältnissen bewährt, ist für weitere Anwendungen erst recht geeignet. Zum Beispiel für Einsätze in der Prozessindustrie: Viking Xtreme ist in diesem Bereich die richtige Wahl, wenn es darum geht, einen Drehantrieb oder ein Prozessventil anzusteuern. Nach technischer Abklärung, lässt sich das Viking-Xtreme-Ventil, dank NAMUR-Schnittstelle direkt auf das Prozessventil montieren.

Bachofen arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Parker zusammen und teilt die Haltung, die hinter der Entwicklung der Ventilfamilie Viking Xtreme steckt: je grösser die Herausforderung, desto höher die Motivation, für den Anwender die bestmögliche Lösung zu finden.

Haben Sie Fragen?

Weitere Komponenten im Fahrzeugbau entdecken

Anwendungsbereiche

  • Fahrzeug- und Maschinenbau

  • Bau von Sonderfahrzeugen für spezielle Einsatzbereiche

  • Schienenfahrzeug- und Geleisebau

  • Prozessindustrie

Ein robustes Portfolio von überzeugenden Vorteilen

  • Minimierung der Ausfallzeit von Maschinen und Anlagen

  • Mehr Wirtschaftlichkeit durch Erhöhung der Produktivität

  • Kosteneinsparung dank Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit

  • Schnelle Kostenamortisation

  • Je nach Anschlussgrösse bis 12 oder 16 bar geeignet

  • Druckluft gemäss ISO 8573-1, Klasse 3.4.3

Weitere Fokusthemen im Bereich Fahrzeuge