Modbus-tauglich und vernetzt: Elektrische Stellantriebe von Valpes

Die Kommunikationsfähigkeit von Mess- und Regelsystemen ist für einen sicheren Betrieb von Anlagen von zentraler Bedeutung. Die elektrischen Stellantriebe von Valpes lassen sich über MODBUS konfigurieren und steuern. Neu sind sie mit FAILSAFE-Option und AXMART-App für iOS und Android verfügbar.

Die Programmierung der Mess- und Regeltechnik für Medienversorgungssysteme ist anspruchsvoll. Je komplexer die Anlage, desto grösser der Aufwand. Das Kommunikationsprotoll MODBUS erschliesst als Industriestandard einen universellen Übertragungsweg, der die Programmierung und Konfiguration des Systems wesentlich einfacher und sicherer macht.

Valpes versteht MODBUS

Die elektrischen Stellantriebe von Valpes haben ihre MODBUS-Lektion gelernt. Sie lassen sich über zwei Wege konfigurieren: zum einen im MODBUS RTU (Remote Terminal Unit) über die serielle Schnittstelle RS-485, zum anderen via Ethernet im MODBUS TCP/IP. Die Zertifizierte Programmierung der Valpes-Antriebe mit Registertabellen ist für die Typen ER PLUS, VR und VS möglich.

Der weltweit renommierte Stellantrieb-Hersteller Valpes wartet auch gleich mit zwei weiteren Neuheiten auf, die die Funktionssicherheit und Kontrolle der Systeme weiter optimieren:

Ausfallsichere FAILSAFE-Option

FAILSAFE sorgt bei Stromausfall für eine lückenlose Fortführung des Betriebs. Die neue elektronische FAILSAFE-Karte aktiviert sich bei der Inbetriebnahme automatisch und beginnt ihren Ladezyklus. Damit erübrigt sich ein Eingriff am Stellantrieb zum Anschliessen der Batterie. Die Karte lässt sich problemlos und schnell einsetzen, was die Sicherheit erhöht. Sie benötigt eine Ladezeit von lediglich 3,5 Stunden und ist somit in kurzer Zeit einsatzbereit. Sie funktioniert einwandfrei bei Betriebstemperaturen von -10°C bis +40°C. Beim Überschreiten des Höchstwertes schaltet sich der Stellantrieb automatisch ab. Die neue FAILSAFE-Karte identifiziert extrem kurze Stromausfälle und reagiert erst nach 2s. Mikrounterbrechungen lösen so die FAILSAFE-Funktion nicht aus.

AXMART-Applikation mit Bluetooth jetzt auch für iOS und Android

Mit der AXMART-App lassen sich die Mess- und Regelsysteme per Smartphone oder Tablet über sichere Verbindungen steuern, analysieren und kontrollieren: vor allem bei schwer zugänglichen Installationen ein wichtiger Vorteil. Alle relevanten Informationen sind über die App in Echtzeit abrufbar. Zum Beispiel die Anzahl Schaltungen, Laufzeit und Temperatur, die Anzahl Batteriefehler oder die Anzahl der FAILSAFE-Einsätze.

Hohe Reichweite mit Bluetooth

Dank Bluetooth erkennt die App alle Antriebe in einem Umkreis von 10 bis 15 Meter. Die Funktion NO (normally open) kann nach der Auslieferung ohne Öffnen des Stellantriebs auf NC (normally closed) geändert werden. Ist für Wartungsarbeiten oder Installationstests eine Deaktivierung der FAILSAFE-Funktion erforderlich, kann dies – ohne Beizug eines Elektrikers – via App erfolgen.

Wenn Sie bei der Beschaffung von Antrieben für Ihre Ventile in jeder Hinsicht auf sicher gehen wollen, vernetzen Sie sich am besten mit Bachofen. Wir verknüpfen Sie direkt mit den Valpes-Technologien und bringen Ihre Anlage mit MODBUS, FAILSAFE und AXMART zum Kommunizieren.

Elektrischer Stellantrieb im Shop kaufen

Anwendungsbereiche

  • Mess- und Regeltechnik

  • Anlagenbau

  • Industrielle Automation

Alles unter Kontrolle

  • Überwachung der Anlage dank MODBUS

  • Echtzeit-Statusabfrage dank integrierter Bluetooth-Schnittstelle

  • Sicheres Login mit Passwort

  • Sicherheit und Flexibilität für den Anwender

Weitere Fokusthemen im Bereich Geräte, Maschinen, Anlagen und Werkzeugmaschinen