Sprinter in der ISO-Klasse 3: Reinraum-Aktuatoren CSKR von THK

Die Vermeidung von Partikeln ist bei der Automatisierung der Prozesse im Reinraum oberstes Gebot. Diese zentrale Anforderung ist vor allem bei beweglichen Maschinenteilen nicht ganz einfach zu erfüllen, denn durch Reibung entsteht Abrieb. Die neuen Aktuatoren der Modellreihe CSKR von THK laufen trotz maximaler Leistung mit minimalen Partikelemissionen.

Fertigung im Reinraum ist für die Mikroelektronik-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie ein absolutes Must. Denn kleinste Kontaminationen können das Endprodukt unbrauchbar machen und zu hohen und kostspieligen Ausschussquoten führen. Der Trend geht auch in anderen Branchen klar in Richtung sauberer Produktion, denn die Sensibilität der Abnehmer für tadellose Qualität nimmt zu. Wie streng die branchenspezifischen Vorschriften der Regulatoren oder die Vorgaben des eigenen Qualitätsmanagements auch sein mögen: Eine der grössten Herausforderungen der Reinraumtechnik besteht darin, die Emission von Partikeln zu vermindern.

Auf jede einzelne Anlagenkomponente kommt es an

Die möglichst lückenlose Automatisierung der Produktionsanlagen trägt wesentlich zur sauberen Produktion bei. Das bedeutet, dass die Gesamtanlage und jede einzelne Anlagenkomponente reinraumtauglich und gemäss der entsprechenden Reinraumklasse zertifiziert sein muss. Kritisch sind vor allem mechanische Teile, die in Bewegung sind. Es ist also enorm wichtig, diese bei der Evaluation umfassend auf Reinraumtauglichkeit zu überprüfen.

fokusthemen thk clean room actuator content

Partikelproblem von THK souverän gelöst

Mit dem neuen Reinraum-Aktuator CSKR hat der weltweit renommierte Spezialist für Bewegungstechnik THK eine innovative Lineareinheit entwickelt, die praktisch keine Partikel freisetzt. Dafür sorgt zum einen ein einzigartiger, mit einer Versiegelung versehener Verschlussmechanismus an der Längsöffnung des Aktuators. Zum anderen hat THK zusätzlich eine berührungsfreie Abdichtung realisiert: Durch Unterdruck an den Endköpfen der Lineareinheit werden die wenigen durch die Reibung entstehenden Partikel aus dem Innern der Komponente gesaugt und können über eine Vakuumpumpe oder Sperrluft den Luftfiltern zugeführt werden. Eine Spezialbehandlung der Komponente unterstützt die Minimierung des Partikelausstosses. Reinraumtauglich sind auch die Schmierstoffe, die speziell für hygienische Umgebungen oder Anwendungen im Vakuum geeignet sind.

Hoch effizient, funktionssicher und kompakt gebaut

Neben seinen staubabweisenden Eigenschaften glänzen die CSKR Reinraum-Aktuatoren des Bachofen-Technologiepartners THK mit rekordverdächtigen Arbeitsgeschwindigkeiten in einer Bandbreite von 600 bis 2000 mm/Sek. je nach Modell. Die hohe Steifigkeit der Konstruktion gewährleistet höchste Präzision. Die kompakte Bauweise der Komponenten vermindert den Raumbedarf, was im Hinblick auf die teuren Reinraumflächen willkommen ist. Denn jeder eingesparte Quadratzentimeter zählt.

Ein Beratungsgespräch mit den Spezialisten von Bachofen ist der beste Weg, um mit allen Fragen rund um die hygienisch einwandfreie Produktion ins Reine zu kommen. Stets ausgehend von den individuellen kunden- und branchenspezifischen Anforderungen.

Downloads

Weitere Linearführungen entdecken